Freizeitpark Familienland

Der Freizeitpark Familienland befindet sich in Sankt Jakob in Haus in Tirol. Wir waren pünktlich zur Parköffnung da und neben zwei weiteren Familien die einzigen Gäste. Es waren drei Mitarbeiter da, die sich im Park verteilt hatten und die man ansprechen konnte, wenn man etwas fahren wollte. So hatten wir Einzelbetreuung und ein Mitarbeiter ging mit uns von Attraktion zu Attraktion. Als erstes sind wir mit Big Bang gefahren. Damit es sich gelohnt hat haben wir gleich einige Runden gemacht. Danach ging es zur zweiten Achterbahn im Park: Wicky. Anschliessend sind wir noch Traktor gefahren und haben mit einem anderen Mitarbeiter mit der Eisenbahn eine Runde durch den Park gedreht. Nach einer erneuten Runde durch den Park um Bilder zu machen sind wir weiter gefahren.
Der Eintrittspreis beträgt 18€ für Erwachsene und Kinder ab 130cm Körpergröße. Kleinere Kinder zahlen 16€, aber erst ab 3 Jahren. Parken kann man kostenlos. Bis auf die Salzgrotte sind alle Attraktionen im Eintrittspreis enthalten.
Das weitere Tagesprogramm: Drachenflitzer, Alpbachtaler Lauser Sauser, Arena Coaster

 

Big Bang

Ein Elevated Seating Coaster von Zierer, wie er auch beispielsweise im Schwaben Park steht. Ich mag diese kleinen Familienachterbahnen. Big Bang gibt es schon seit 2013 im Park und war bei meinem Erstbesuch 2015 die einzige Achterbahn. Damals dachte ich, dass diese große Achterbahn irgendwie nicht zur Größe des Parks passt. Ich fand es da aber auch schon eine gute Achterbahn.  Es ist die höchste Familienachterbahn Österreichs. Mitfahren darf man ab 110cm Körpergröße in Begleitung und ab 130cm alleine.

 

Seit 2021 gibt es eine zweite Achterbahn im Familienland. Diese hätte ich von der Größe her damals eher erwartet. Wicky ist von SBF Visa Group und natürlich nicht so schnell und aufregend wie Big Bang. Eine Kinderachterbahn eben, die aber auch den Erwachsenen Spaß macht.

 

Weitere Bilder aus dem Park.

 

Die offizielle Homepage