LeoKlang Coaster

 

Der Leoklang Coaster befindet sich in Österreich in Leogang. Der Start liegt ganz oben auf der Bergstation Asitz. Man kann entweder nach oben wandern oder mit der Kabinenbahn fahren. Es gibt auch die Möglichkeit mit dem Mountainbike den Berg wieder hinunter zu fahren. Hierfür gibt es spezielle Kabinen, in denen nur eine Sitzreihe ist, damit genügend Platz bleibt, um das Mountainbike zu transportieren. Auf der Mittelstation gibt es auch einen Sinne Park. Auf über 30 Stationen kann man hier seinen eigenen Sinnen auf den Grund gehen und sie beim Riechen, Hören, Sehen, Schmecken und Fühlen auf die Probe stellen.

Der Alpine Coaster ist zwar nur 400m lang, bietet aber ein einzigartiges Erlebnis. Den Schlitten wurden sowohl oberhalb als auch unterhalb bzw. seitlich Stäbe angebaut, mit denen man während der Fahrt Töne erzeugt. Eine Fahrt kostet 3 Euro. Dieser Preis ist angemessen, allerdings ist der Preis für die Gondelfahrt mit 24 Euro für Hin-und Rückfahrt doch ein bisschen teuer, wenn man nur wegen dem Alpinecoaster da ist. Für einen eintägigen Familienausflug aber auf jeden Fall geeignet.

 

Bei den ersten Stationen, die man durchfährt, schlägt man oben an und macht eher Geräusche, als dass man Melodien erzeugt. Bei der Auffahrt allerdings befinden sich mehrere Glocken hintereinander und es wird eine Melodie erkennbar. So kann man sich zum Beispiel an „Bruder Jakob“ erfreuen. Das war auf jeden Fall ein interessantes Erlebnis.

 

Die offizielle Homepage