Park Kolejowy

 

Da wir im Legendia nicht den ganzen Tag brauchten, entschieden wir uns noch einen Abstecher zum 55km weit entfernten Park Kolejowy zu machen. Als wir ankamen, waren wir uns nicht ganz sicher, ob wir hier richtig waren und ob es hier wirklich eine Achterbahn gibt. Wir stiegen aus dem Auto aus und liefen etwas umher. Als wir dem Pfeil an mehreren Gebäuden vorbei folgten kamen uns Personen entgegen. Diese sprachen nur polnisch und daher war die Verständigung etwas schwierig. Sie deuteten an, dass es hier nichts für uns gibt. Wir liefen mit ihnen zum Auto. So leicht wollte ich mich aber nicht geschlagen geben. Ich wollte zumindest mal nachsehen, ob es dort eine Achterbahn hat oder nicht. Also liefen wir noch einmal zurück. Wir fanden einen Mann und gaben ihm unser Handy, in das wir Achterbahn in den Übersetzer tippten. Er führte uns dann den weiten Weg zur Achterbahn. Die Leute davor gingen wohl nicht davon aus, dass zwei Erwachsene ohne Kind jetzt zum Achterbahn fahren hierher kommen würden. Mit etwas Beharrlichkeit und dem Übersetzer hat es ja schließlich doch noch geklappt. Der Mann ließ uns etliche Runden fahren und wir bezahlten nach der Fahrt, bedankten uns und machten uns dann wieder auf den Weg nach Kattowitz ins Hotel.

 

 

Der Dragon wurde von Fun Rides Tech gebaut. Eine tschechische Firma, die normalerweise Züge baut, wie man sie in Safariparks oft findet. Bisher haben sie aber auch 6 Achterbahnen ausgeliefert. Ein weiterer hiervon ist der Dinocoaster im Zatorland in Polen. Wie man sieht ist die Bahn ansich nicht besonders spektakulär, aber sehr gut zu fahren. Neben der Achterbahn gibt es auch noch einen Zug, der über das ganze Gelände fährt. Hier wurde auch an Thematisierung gedacht. Es gibt einen Bahnhof, ein Verschiebegleis und diese Brücke. Für Familien mit kleineren Kindern ist das sicher eine gute Freizeitaktivität. Für Achterbahnfans ist das jetzt natürlich nicht unbedingt ein Grund so weit nur deswegen zu fahren. Spaß hat es trotzdem gemacht und es gab +1 in der Liste  😉

 

Die offizielle Homepage