Rulantica

 

Wären Adam und Eva in Rulantica gewesen, sie hätten nicht vom Apfel gegessen. Das war einer der zentralen Sätze der Pressekonferenz. Um Punkt 11Uhr begann die Schlüsselübergabe an die Familie Mack. Erhalten haben Sie ihn dann etwa 5 Minuten später. Danach folgten mehrere Reden und Filme, bevor dann um 12:45Uhr endlich Rulantica eröffnet wurde. Nächstes Jahr wird mit Yullbe eine VR Erlebnis hinzu kommen und ein ICE Anschluss wird angestrebt. Natürlich gab es auch noch einen Segen von drei Priestern. Einer brachte Wasser aus einer bestimmten Quelle mit, die er in das Wasser von Rulantica kippte, so dass jetzt alle in Weihwasser baden können.
In 26 Monaten Bauzeit hat man ein Erlebnis geschaffen, eine neue Welt. Ganz bewusst wurde sehr selten von Wasserpark gesprochen. Denn der Anspruch ist ein ganz anderer. Die Besucher sollen abtauchen und abschalten vom Alltag. Es wurde eine komplette Geschichte rund um den Wasserpark erschaffen. Neben dem Musical, das bisher im Europa Park aufgeführt wurde, gibt es auch ein Buch zur Geschichte. In Zusammenarbeit mit dem Coppenrath-Verlag ist der erste Teil der zweiteiligen Serien jetzt erhältlich. Der zweite Teil erscheint nächstes Jahr.

 

Ich habe zuvor ein paar Berichte von den Pre-Openings gelesen. Es gab einige gute Verbesserungsvorschläge, die man leicht umsetzen kann, wie fehlende Schilder oder wärmeres Wasser. Bei anderen lag es an der Erwartungshaltung, dass es nicht 100% positiv ausfiel, da man Rulantica mit anderen Spaßbädern verglichen hat. Allerdings sollte man bei der Beurteilung auch immer an die Zielgruppe denken, für die die neue Wasserwelt geschaffen wurde. Das sind nunmal in allererster Linie Familien. Natürlich hätte man auch eine Loopingrutsche bauen können, damit die Thrillseeker zufrieden sind. Spezielle Rutschen für diese Zielgruppe kommen in den weiteren Ausbaustufen. Ich habe sehr lange mit Chip Cleary geredet. Er ist ein amerikanischer Wasserparkexperte und wurde extra für Rulantica als Berater nach Deutschland geholt. Er erklärte mir wieso man gewisse Sachen so gemacht hat, wie man es gemacht hat. Und ich kann sagen, dass es schon Sinn macht.
Die Thematisierung ist überragend und im ganzen Bad vorhanden. Vor allem der Kinderbereich ist sehr liebevoll gestaltet. Bei den Rutschen gibt es im Wartebereich Erklärungen zur Geschichte. Es gibt eine riesige Leinwand, die man auch vom Wellenbecken wunderbar sieht. Des Weiteren ist der gesamte Fußboden beheizt. Es sind viele kleine Dinge, die Rulantica besonders machen und von anderen Bädern abheben.

Ich war zweimal baden gestern. Einmal mittags zur offiziellen Eröffnung von 12:30-15Uhr und dann nochmal ab 17Uhr. Es ist abends ein komplett neues Erlebnis. Gerade die zwei Rutschen Hugin und Mugin, die parallel verlaufen sind mit mehr Dunkelheit meiner Meinung nach spektakulärer. Wir waren zuerst zu zweit unterwegs und später zu viert. Die 4er Reifen sind definitiv zu viert besser. Wir sind gefühlt fast aus der Halfpipe gerutscht als wir voll beladen haben. Technisch ist das natürlich nicht möglich. Vinter Rytt, so der Name der Rutsche, macht auf jeden Fall sehr viel Spaß und ist mein Favorit in Rulantica. Direkt daneben befindet sich Svalgur Rytt, ein kurvenreiches Erlebnis, aber im Vergleich eher ruhiger. Beide Rutschen darf man nur zu viert oder zu zweit rutschen. Bei VinterRytt werden alle zusammen gewogen, bevor es los geht. Die Freigabe wird durch grünes Licht hinter der Waage signalisiert. Im selben Themenbereich gibt es direkt daneben noch zwei weitere Rutschen, die man mit Einzelreifen oder 2er Reifen rutschen kann. Zum Einen ist das Stormvind, bei der man durch einen Trichter fährt. Ich habe es allerdings nie geschafft, das Ende vorwärts runter zu rutschen. Zum Anderen ist es Tva Fall, eine rasante Röhrenrutsche. Vinterhal beinhaltet noch zwei weitere Rutschen, die direkt nebeneinander liegen. Durch den gesamten Themenbereich zieht sich die Schlange Svalgur. Bei den beiden Sprungrutschen Isbrekker ist Vorsicht geboten. Die Rutsche ist relativ kurz, weshalb ich extra Schwung geholt habe. Leider war es für mein Bikinioberteil etwas zuviel….. . Deshalb habe ich danach immer meine Hände verschränkt, so dass nichts mehr passieren konnte. Am Ende der Rutsche fällt man 1,50m ins Wasser.

Dem Wild River Vildstrom konnte ich anfangs nicht soviel abgewinnen, aber je öfter man ihn rutscht, desto besser wurde es. Die anderen Gäste, die man selbst überholt hat oder die mich überholt haben, hatten auch sehr viel Spaß dabei.  Einzig der Lazy River Snorri’s Saga ist doch sehr gemütlich und auch ohne jeglichen Wassereffekt. Stattdessen gibt es viele Projektionen. Das wurde allerdings alles bewusst so gemacht. Man wollte den Müttern eine Möglichkeit geben ganz gemütlich mit ihren Kleinen eine Attraktion zu erleben ohne dass man Angst haben muss, dass man sich dabei die Frisur oder das Make Up ruiniert. So sagte es mir Chip Cleary. Von ihm  habe ich auch erfahren, dass da noch so einiges in Planung ist für die Zukunft. Das war jetzt erst der Anfang. So soll zum Beispiel noch ein Fast River kommen, den man dann nur mit spezieller Kleidung und ohne Reifen erleben kann. Roland Mack sagte, dass sich viele eine Sauna oder einen Wellnessbereich wünschen und dass sie auch darauf eingehen werden. Zuerst werden allerdings erst einmal andere Dinge behoben. Es fehlen sehr viele Schilder, aber diese sind unterwegs. Zudem wird darüber nachgedacht, ob man nicht in jede Umkleide einen Spiegel hängen soll. Auch soll bei der Poolbar ein Fernseher angebracht werden, der die Getränkekarte zeigt. Auch Fußballspiele will man dann dort übertragen. Schwimmende Karten sind auch in der Planung, sowie eine kleine faltbare Karte aus wasserfestem Material, die sich jeder Besucher einstecken kann. So hat man dann jederzeit den Überblick wo man sich gerade befindet.

Für leibliches Wohl wurde ausreichend gesorgt. Hier mal noch Bilder vom Salat- und Dessertbuffet. Während der Presseeröffnung war auch alles im Bad kostenfrei. Ich habe Penne Bolognese gegessen und war sehr zufrieden. Danach gab es im Restaurant Bubba Svens noch mehr zu essen. Es war alles sehr lecker, so wie man es vom Europa Park gewohnt ist.

 

Rulantica bietet Platz für maximal 3500 Gäste, die sich zeitgleich im Bad aufhalten können. Aus Sicherheitsgründen werden die Tickets nur online verkauft, um einen besseren Überblick über die Auslastung zu haben. Tickets lassen sich schon drei Monate vorher buchen. Erwachsene zahlen für ein Tagesticket 38,50€ und Kinder 35,50€. Dazu kommen noch 7€ Parkgebühren und pro Schließfach 1€. Das Rulaband gibt es gratis, bei Verlust werden allerdings 150€ fällig. Mit dem Band lässt sich das Schließfach öffnen und schließen und es dient als bargeldloses Bezahlsystem. Rulantica ist jeden Tag von 10-22Uhr geöffnet mit Ausnahme vom 24. Und 25. Dezember, sowie 17. Januar. An Silvester ist bis 19Uhr geöffnet. Hotelgäste können eine Stunde länger baden und dürfen bereits um 9Uhr die Wasserwelt erkunden.

Ein paar weitere Daten:

Gesamtfläche: 450000m2

Wasserfläche: 4000m2

25 Attraktionen, davon 17 Rutschen

3500 Schließfächer

1650 Reifen

200 Umkleiden, davon 40 Familienumkleiden

 

Die offizielle Homepage