Floraland Continent Park

Die Verständigungsprobleme gingen weiter. Da es hier acht Achterbahnen gibt, entschieden wir uns für ein all you can ride ticket. Nach ein bisschen hin und her und mithilfe des Internets konnten wir das dann auch der Frau an der Kasse verständlich machen. Der erste Eindruck vom Park war sehr angenehm, viele Blumen, schön dekoriert. Sah schon nicht schlecht aus.

 

Veteor Roller Coaster

Die erste Achterbahn des heutigen Tages. Vor der Fahrt hatte ich schon Bedenken, da der Looping doch recht eng ist. In der Station gab es dann Nackenrollen für alle. Ohje, was tue ich mir da nur wieder an???? Es blieb die Hoffnung, dass es damit vielleicht ja doch ganz erträglich wird. Leider half alles hoffen nicht. Die Fahrt war insgesamt nicht so gut. Im Looping wurde man gut zusammen gestaucht. Ich war froh um die Nackenrolle, ohne ist das sicher alles noch viel schlimmer.

 

Cyclone Roller Coaster

Direkt daneben steht dieser Junior Twister Coaster von Zamperla. Wirklich gut war die Fahrt nicht, aber allemal besser als die davor.

 

Garden Roller Coaster

Der Family Roller Coaster von Golden Horse fuhr sich hingegen ganz gut. Da kann man auch ruhig ein paar Runden mehr fahren. Wirklich spektakulär ist die Fahrt natürlich nicht, aber eine schöne und vor allem schmerzfreie Abwechslung.

 

Overwater Roller Coaster

Hier wurden leider keine gratis Ponchos verteilt wie im Dreamland. Wir behalfen und mit selbst mitgebrachten Mülltüten. So stiegen wir trocken aus. Ohne Schutz wäre man hier ganz schön nass geworden. Auch diese Anlage ist von Golden Horse.

 

Boomerang Coaster

Das Eingangsschild fand ich sehr lustig. Der Boomerang fuhr sich auch ganz okay, immerhin war es kein chinesischer Nachbau, sondern Original von Vekoma.

 

Magic Ring Roller Coaster

Hier kann man sehr schön sehen, wie die Chinesen kopieren. Wieso sie aber den Zug nur halb in Maurer Art gemacht haben, bleibt mir ein Rätsel. Ich fand es gut, dass da nicht diese schweren Bügel sind, wenn auch mir Lapbars eigentlich lieber sind. Die Schulterbügel haben mich während der Fahrt nicht gestört. Der Übergang vom Lift in die freie Fahrt hat sich gefühlt sehr gezogen. Ich hatte soviel Blut im Kopf, dass es echt nicht mehr angenehm war.

 

Cobra Roller Coaster

Der erste „Roller Coaster made in China“ seit langem. Ich hatte die von 2013 gar nicht so schlecht in Erinnerung. Also war ich eigentlich guter Dinge. Leider war hier die Abfahrt wesentlich höher als der Looping und so raste man mit viel zu viel Geschwindigkeit durch die beiden hindurch, was zu einem anhaltendem grey out bis nach dem zweiten Korkenzieher geführt hat. Da musste ich meine Meinung leider wieder revidieren. Zumindest dieser Nachbau ist nicht so sehr gelungen.

 

Extreme Motorbike Coaster

Auch eine sehr beliebte Achterbahn in chinesischen Freizeitparks. Ein Moto Coaster von Golden Horse. Ich fand die Fahrt ganz gut, fuhr sich ähnlich wie das Original von Zamperla.

 

Zum Schluss wie immer noch weiter Attraktionen und Thematisierung vom Park.

 

Die offizielle Homepage