Lina World

Nach dem Benyland war noch das Lina World geplant. 14:30 stieg ich in Mokichikinenkan-Mae-Station aus. Außer 2 Gleisen gab es nur Wald und Wiese zu sehen und pro Gleis ein Wartehäuschen mit Regenschirmen zum Mitnehmen und natürlich wieder bringen. Es folgten 15 Minuten Fußmarsch bis zum Park.

 

Hello Kitty Angel Coaster

 

Jetcorster – Discovery

 

Super Coaster

Zum Glück war die Parkreihenfolge nicht andersherum. Die Bahn machte erst ziemlich spät auf. Davor war ein Mitarbeiter damit beschäftigt mit Hammer auf die Bahn einzuklopfen. Irgendwas in der Schlussbremse funktionierte nicht. Nach ein paar Testfahrten wurde die Bahn schließlich freigegeben, so dass noch eine Runde drin war, bevor es wieder Richtung Hotel ging.

Der Park ist zwar schön angelegt, aber einen ganzen Tag könnte ich mich hier nicht aufhalten. Ich fand den Aufenthalt zum Counten ganz ok, wenn man will kann man hier sicher auch 1-2 Stunden verbringen. Allerdings wollte ich die Wasserbahn nicht wirklich fahren… . Da ist das Benyland schon die bessere Wahl.

 

Die offizielle Homepage des Parks