Pleasure Garden

Ab Katsuta kann man entweder mit dem Bus zum Park fahren oder mit einem Zug nach Ajigaura und dann noch 20 Minuten laufen. Ich entschied  mich für letzteres. Pleasure Garden ist nur ein kleiner Teil des Seaside Parks. Neben den Fahrgeschäften gibt es einen Golfplatz, einen Minigolfplatz, eine BMX Strecke,… und ganz viele Blumen. Um sich das alles anzusehen zahlt man 450 Yen Eintritt und alles weiter dann im Park. Es besteht auch die Möglichkeit sich ein Fahrrad auszuleihen oder mit dem Zug 40 Minuten durch den ganzen Park zu fahren. Für alle die sich für Blumen interessieren gibt es auf der Homepage einen Kalender auf dem man sieht, welche Blumen zu welcher Jahreszeit zu sehen sind. Da das Gelände sehr weitläufig ist und ich ohnehin schon zum Park gelaufen bin, entschied ich mich nur für einen kurzen Spaziergang und die zwei Achterbahnen.

pleasuregarden07

 

 

Banana Coaster

Schöner Zug und mal ein anderes Layout als immer ein Pomme oder ein Rollerskater

 

Wood Land Jet Coaster

Eine angenehme Fahrt, die ohne Schulterbügel auskommen würde, aber Sicherheit geht ja vor…

 

Squirrel Taxi

Eigentlich keine Achterbahn, aber von den Voraussetzungen her reicht es zur Grauzone.

Weitere Bilder

Nach diesem Park ging es noch in den Kamine Park

 

Hier noch die Homepage von Pleasure Garden.