Space World

Neues Jahr, neues Glück. Zumindest das Wetter sah dieses Mal deutlich besser aus und so war ich guter Dinge als ich in der Space World Station ausstieg. Auf dem Hinweg sah ich Testfahrten von Zaturn. Endlich sollte ich damit fahren können. Ein Mechaniker war bei Venus GP. Es passt dachte ich. Am Eingang kam die Ernüchterung: Venus GP geschlossen. Da kamen die Erinnerungen hoch. Vor einem Jahr war da auch ein Mechaniker, aber fahren konnte man trotzdem nicht. Immerhin Zaturn fuhr und so führte der erste Weg auch dorthin.

 

Zaturn

Ein Intamin Accelerator Coaster mit Top Hat 🙂 Da hab ich ja meinen ganz persönlichen Fable für. Von den 12 möglichen fehlen jetzt nur noch 2 Stück (Red Fire und Superman). Wie bei den meisten Versionen, gibt es auch hier Schulterbügel, die keiner braucht. Allerdings stören sie auch nicht groß. Vor der Fahrt muss erstmal alles abgelegt werden, auch die Halskette. Erst wenn alles im kostenlosen Schließfach verstaut wurde, wird man in den Bahnhof gelassen. Dieses Prozedere führt bei entsprechendem Andrang zu ziemlich langen Wartezeiten. Zur Parköffnung war aber glücklicherweise keiner da und so konnten die ersten Runden ohne viel Warten absolviert werden.

 

Auch neu für mich: Clipper. Eine gute Familienachterbahn von Togo.

IMG_3016

 

Boogie-Woogie Space Coaster

Den hatte ich gar nicht so schlecht in Erinnerung wie er sich nun fuhr. Eine Fahrt reichte hier völlig. Bin aber wieder nur rückwärts damit gefahren.

 

Black Hole Scramble

Wenigstens war hier das Fahrerlebnis noch so wie erwartet. Eine gute Achterbahn im Dunkeln.

 

Venus GP war leider geschlossen. Titan Max wollte ich mir nicht noch einmal antun. Das war letztes Jahr einfach zu schlecht. Den Simulator und das Riesenrad haben wir dieses Mal ausgelassen. Ansonsten bietet der Bahn noch eine Wildwasserbahn und ein Rafting und im April konnte man noch Schlittschuh laufen. Die Halle war im September aber geschlossen. Für die Kleinen gibt es natürlich auch entsprechende Attraktionen wie ein Karussell, Teetassen oder Flieger. Die Planetariumsshow war jetzt eher nicht so spannend, das Space Museum schon eher.

 

Die offizielle Webseite des Parks.